Textil-Werkstatt Willenbockel

Paramentik. Handwerk. Leidenschaft.

Paramentewerkstatt

70 Jahre Paramentik

auf dem Gelände der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg!
Als 1949 die Gründerin Diakonisse Schwester Charlotte Thiel die Arbeit aufnahm, galt sie bald weit über die Grenzen Magdeburgs hinaus als kompetente Ansprechpartnerin und geschätzte Handwerksmeisterin. Dass die erste Ausstattung ihrer Werkstatt aus einem einzigen Spinnrad bestand, ist legendär. Und ihr Leitsatz: "Das Beste für den Altar ist gerade gut genug" ist mehr als nur zum geflügelten Wort geworden.

Paramente Bild: Archiv

Bis heute hat dieser Leitsatz nichts von seiner Gültigkeit verloren und wirkt in der Arbeit der TEXTIL-WERKSTATT fort. Eine Sammlung von Archivrecherchen, Berichten von Zeitzeugen, Erinnerungen und Abbildungen ist in Vorbereitung.

Paramente
Paramente

Paramentenwerkstatt - aktuelle Arbeiten

Hier können Sie Einblicke in meine Arbeit nehmen. Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern.

Bilder der guten Botschaft

Paramentewerkstatt

Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Recht mich halten.
Psalm 139, 9-10

Paramentewerkstatt

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. Und Gott der Herr nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte.
1. Mose 1, 27 - 2,15

Foto: Jana Büttner
Paramentewerkstatt

Weihnachten reicht nun bis zum 2. Februar

Mit der Einführung der neuen "Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder" (OGTL) seit dem 1. Advent 2018 gibt es eine weitere Neuerung. Der Weihnachtsfestkreis endet nun stabil am 2. Februar mit "Lichtmess", dem Tag der Darstellung Jesu im Tempel. Die liturgische Farbe Weiß wird während der Epiphaniaszeit nicht mehr gewechselt. Erst an den Sonntagen vor der Passionszeit einschließlich dem Sonntag Estomihi gilt Grün, ab Aschermittwoch Violett. Weiteren Festen und Gedenktagen wurden ebenfalls jeweils zum Anlass passende Bibelabschnitte und liturgische Farben zugeordnet.
Den aktualisierten liturgischen Kalender der Sonntage und eine Auswahl von Gedenktagen finden Sie hier.

Paramentewerkstatt

In der Reihe "Offener Kulturabend"

lädt die evangelische Kirchengemeinde Bad Kösen am 14 März 2019 alle Interessierten zu einem Vortrag ein! Anhand der kürzlich neu aufgearbeiteten, meist historischen Altar - und Kanzelantependien der Lutherkirche, gibt Paramentikerin und Handwerksmeisterin Gudrun Willenbockel Einblicke in die Geschichte, die Ordnung und die Fertigung dieser besonderen kirchlichen Kunst mit ihren liturgischen Farben und Symbolen. Seit dem 6. Jahrhundert bekannt, erfuhr die Paramentik in der evangelischen Gottesdienstpraxis ab Mitte des 19. Jahrhunderts eine grundlegende Erneuerung. Die Fertigung von Paramenten ist kein Relikt einer überkommenen Epoche.

Ort: Gemeindehaus der Kirchengemeinde, Käthe-Kruse-Str.1, 06628 Bad Kösen
Beginn: 19.30 Uhr